Artikel mit den Tags DJ RADIKKAL

1994 - Musikexpress April

Mittwoch, 27 April 1994

Reime vom Rhein

«Jetzt funkt's aa» heißt das neue Album der Schweizerdeutschen Rap-Vorreiter P-27. Fun und Funk stehen bei den B(asler)-Boys im Vordergrund. Innovativ und abwechslungsreich: P-27 aus Basel geben dem Schweizerdeutschen Rap neue Impulse.

Mit der Nummer «Murder By Dialect» und ihrer Debüt-CD «Overdose Funk» etablierten sich P-27 1992 nicht nur als Trendsetzer für Mundart-Rap, sie öffneten auch zahlreichen anderen Bands Tür und Tor.

1994 - Baslerstab 16. März 1994

Mittwoch, 16 März 1994

P-27: Tickets zu gewinnen!

Am kommenden Freitag, 18. März, wird die Basler Rap-Band P-27 im Sommercasino auftreten. Wir haben für diesen Abend fünfmal zwei Eintrittskarten zu verlosen!

stab. Es ist schon eine Weile her, seit die Basler Rapper P-27 zum letzten Mal in Basel live zu hören waren. Der Schweizer Hip-Hop Sampler Fresh Stuff 2 war das eigentliche Sprungbrett von Tron, DJ Radikkal und Skelt!, die es als erste Band wagten, in Schweizerdeutsch zu rappen. Mit ihrem ersten Album «Overdose Funk» landeten sie immerhin auf Platz 9 der Charts.

1994 - Basler Zeitung 26. Februar

Samstag, 26 Februar 1994

Sie machten den grossen Deal: «P-27» - Tron, Skelt! und DJ Radikkal (v.l.n.r.).

«Freundschaft - das zählt»

Die zweite CD der Basler Rapgruppe «P-27», die jetzt in den Verkauf kommt, erscheint bei EMI.

So geht das: Gross ist das Erstaunen über die drei Buchstaben E, M, I. Und darüber, wer da nun plötzlich einen Plattenvertrag bei der grossen Firma mit den drei Buchstaben hat. Einige sind beeindruckt, andere weniger. «Neid», so sehen es die Basler Rapper «P-27», «gibt es auch.

1994 - Doppelstab 24. Februar

Freitag, 04 Februar 1994
Die «P-27»-Rapper aus Basel melden sich mit neuem Album zurück

Basler Rap erobert Schweiz

«P-27»

Die Basler Hip-Hop-Band «P-27» rappt sich auf der Überholspur an die Spitze. Mit neuem Album im Gepäck und einem Vertrag mit Plattenkonzern EMI in der Tasche starten die drei Basler ihren Eroberungszug durch die Schweizer Konzerthallen.

1993 - Höhlenbewohner Sept-Okt

Montag, 27 September 1993
Es tut sich einiges bei der Basler Rap-Band

Geheimnisvolle Kooperation

Es ist etwas ruhig(er) geworden um die momentan hypeste Basler Rap-Band P-27. Ist das nur die Ruhe vor dem Sturm, oder braut sich ein geheimes Ding zusammen? (Siehe auch Interview mit Coroner!). Bei der Band, die ihren Namen von der Schweizer Geheimarmee abgeguckt hat, ist vieles möglich. Wir wollten es genauer wissen, und deshalb traf sich der «Höhlenbewohner» im Basler Bahnhofbuffet II mit Radikkal, Tron und Skelt! alias P-27.

1992 - Music Scene November

Freitag, 27 November 1992

Vorreiter

So läuft das meistens: Eine Szene entsteht, wächst und gedeiht, aber das grosse Outing passiert meist mit einer Band, die auch innerhalb der jeweiligen Szene ein Newcomer ist. In der Schweizer Hip-Hop-Szene sind das die Basler P-27. Erst letztes Jahr gegründet, wurden die vier Lehrlinge zum Renner des Samplers «Fresh Stuff 2», der im April dieses Jahres erschien und die bedeutenden Fortschritte der Schweizer Rap-Szene seit «Fresh Stuff 1» eindrücklich dokumentierte.

1992 - Basler Bebbi 23. Oktober

Freitag, 23 Oktober 1992
Skelt!, Scen, Tron und DJ Radikkal, erstmals auf CD

Vier Jungs rappen in Baseldytsch

"Rappen kann man in jeder Sprache, auch in Baseldytsch", sagt der 19jährige Sänger Skelt! der Hip Hop Band P-27. Am Donnerstag präsentierte P-27 im "Only One" die erste in Schweizerdeutsch gerappte CD.

1992 - Basler Zeitung 22. Oktober

Donnerstag, 22 Oktober 1992

Baseldytsch mit Sound aus dem Underground

Was etlichen gestandenen Basler Bands verwehrt bleibt, gelingt derzeit vier jungen Rappern. Kaum ist ihre erste CD auf dem Markt, spielen Radiostationen das Werk tagaus, tagein. P-27 heisst die Basler Formation, ihre Besonderheit: baseldeutsche Rap-Reime.

1992 - Baselbiet Aktuell 20. Oktober

Dienstag, 20 Oktober 1992

Baselbieter Rapper jetzt auf CD

Sie zählen zu den herausragenden Bands des «Swiss Hip-Hop Movement». «Murder by Dialect», einer ihrer Beiträge auf dem zweiten Schweizer Rap-Sampler «Fresh Stuff 2», wurde von den einheimischen Radiostationen rauf und runter gespielt und verschaffte ihnen über Nacht einen Kultstatus in der helvetischen Hip-Hop-Szene. Jetzt beglücken «P-27» ihre Fangemeinde mit ihrem ersten Tonträger.

1992 - Tages-Anzeiger 15. Oktober

Donnerstag, 15 Oktober 1992

Klebrige Stimmen

Auf ihrer Debüt-CD «Overdose Funk» haben P-27 sowohl die Musik wie Aggression und Attitüde von ihren amerikanischen Kollegen übernommen.

In den P-27-Texten wird Basel zum Kriegsgebiet, wo Hip-Hopper und Sprayer unter ständiger Bedrohung durch eine böswillige Polizei stehen. Doch was für Schwarze in New York oder Los Angeles zutreffen mag, wirkt auf Jugendliche aus der Nordwestschweiz übertragen unglaubwürdig: Schliesslich war Rodney King kein Basler.

1992 - CHarts September

Dienstag, 01 September 1992

P-27: Overdose Funk

Basel hat endlich wieder die eigenen Megastars. Nein, so kampflos kann ein rechter Bebbi die Szene nicht einfach dem Berner Platten-Kuchen überlassen.

1992 - Make't Better Magazine

Montag, 27 Juli 1992

P-27

Anlässlich der neuerschienenen CD «Overdose Funk» trafen wir uns mit P-27 und hörten uns auch die CD an. Um gleich zur Sache zu kommen:

Die CD beginnt mit einem Intro, dass von DJ Radikkal und Tron massgeschneidert und mit viel Scratches versehen wurde.

[12  >>