Charivari 2003

am Sonntag, 09 Februar 2003. in Shows & Events

Dr lang Heimwäg (2003)

Charivari 2003

Mit dem eigenwilligen Einstieg in die neue Charivari-Geschichte durch den Berufsfasnächtler Otti S. Heuss, der den von ihm offensichtlich unverstandenen Handlungsbeginn mit einer Götterversammlung im Olymp und Athenes Ermahnung an Telemachos mit anzüglichen Bemerkungen stört, stellt sich die neue Form des Charivari schlitzohrig bei vielen verbohrten und so genannten Traditionalisten gleich selber in Frage.

Zum Stück

Hauptfiguren des olympischen Durcheinanders in der Kleinbasler Odyssee (via Grossbasler Haftzelle im Spiegelhof) sind Neptun vulgo Poseidon, sein fesches Nichtlein Athene, welche von den Römern (nicht jene, die in Basel schon lange weg sind vom Fenster) Minerva genannt wurde, und der von sich sehr überzeugte Diener des Staates Otti S. Heuss in seiner Eigenschaft als juristischer Adjunkt im Bauinspektorat (und damit einer Frau Regierungsrätin unterstellt). Heuss ist ein «Ehrenmann», der mit einer Mogelei Pfyfferkeenig wurde. Zur Strafe für seinen Betrug will nun Poseidon dafür sorgen, dass der Staatsangestellte Heuss von der Fasnacht ferngehalten wird. Das Unheil für den vergifteten Pfyffer beginnt in der Vorbereitung und den letzten Stunden vor dem Morgestraich. Poseidon, der Gott der Meere und für die vierzehn Tage Charivari nun auch noch des Rheins, beginnt im Hintergrund auf teils perfide Art seine Fäden zu ziehen. Die um einiges milder gestimmte Athene steht dem frustrierten Staatsdiener Heuss (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen achten Regierungsrat) etwas milder gegenüber, bringt diesen allmählich auf den richtigen Fasnachtsweg zurück und verhilft ihm mit Fortdauer der Geschichte zu den richtigen Einsichten. Vorher aber hat er einen langen Heimweg zurückzulegen... (Quelle: Programmheft Charivari (auszugsweise), W. Erzberger)

 

Der Cast

DarstellerInnen

 
Otti S. Heuss Daniel Buser
Poseidon Hugo Buser
Athene Nubya
Matrose Heinz/Junkie Diego /Türsteher Papiol Skelt!
Erzähler Christoph Schwegler
Schwester Sybille / Receptionistin Lucie Rosetta Lopardo
Ambrosius Köchlin John Portmann
Fritz / Chef von Otti Kurt G.I. Walter
Söpheli Becker Trudi Roth
Junkie Victor Urs «Schmässi» Schmassmann
Junkie / Martin (Sohn von Otti) Samuel Pivot
Coni Marco Candoni
Cliquenmitglied Kurt Stalder
Polizisten René Gutzwiler
  Guido Jäggi
  Pascal Müller

Musik

 
Stammclique Central Club Basel
Pfyffergrubbe Jetztpaggis
Schnitzelbangg Die Gsalzene
Gugge Schränz-Gritte
Tambourengruppe Chriesibuebe
Pfyffersolistin Stefanie Bossard
Solistin Trommel und Marimba Edith Habraken

Regie-Team

 
Regie Bettina Dieterle
Regieassistentin Carlotta Gallacchi
Licht  
Lichtgestaltung Massimo Ravanelli
Lichttechnik Daniel Müller

Ton

 
Tontechnik Didier Maag
Maske Rahel Linder / Rita Wettstein

Charivari-Vorstand

 
Obmann Armin Faes
Vize-Obmann  
Finanzen Andreas Gerber
Technik Jürg Schwald
Billette / Kasse / Sponsoren Enrico Tarelli

Team-Leiter

 
Produktionsleiter Jonas Blechschmidt
Volkshaus-Verwalter Paul Conrad
Personal Irene Faes
Bühnenbild / Ausstattung Christoph Knöll
Aufsicht Alfred König
Dokumentation / Video René Soland
Restauration Restauration
Buffet Markus Steimer

Programmredaktion / Kreativ-Team

 
Programmchef Daniel Thiriet
Produktionsleiter Jonas Blechschmidt
Regisseurin / Autorin Bettina Dieterle
Autor Armin Faes
Bühnenbild / Ausstattung Christoph Knöll
Technik Jürg Schwald
Kreativ-Team Christine Waelti

Technik-Kader

 
Jürg Schwald / André Borgeaud / Christoph Hohler

Technik

 
René Bätscher, Nicole Boser Margot, Walter Egli, Elisabeth Erdin, Eliseo Godenzi,
Didier Maag, Marco Ponconi, Ronny Straumann, Patric Straumann, Margrit Stucki,
Claude Vogt, Michel Wälchli, Kurt Weibel, Urs Weissen

Videoproduktion

René Soland, Stefan Treier

HelferInnen

An all die unzähligen Helferinnen und Helfer, DANKE!
Dekoteam, Abendkasse / Hauptkasse, Buffet / Nachschub, Garderobe / Platzan-
weisung, Service, Balkon / VIP-Lounge, Charivari-Beiz, Revisoren, Aufsicht


Vorstellungen

Sonntag 09. Februar 2003
Montag 10. Februar 2003
Dienstag 11. Februar 2003
Mittwoch 12. Februar 2003
Donnerstag 13. Februar 2003
Freitag 14. Februar 2003
Samstag 15. Februar 2003
Sonntag 16. Februar 2003
Montag 17. Februar 2003
Dienstag 18. Februar 2003
Mittwoch 19. Februar 2003
Donnerstag 20. Februar 2003
Freitag 21. Februar 2003
Samstag 22. Februar 2003
Sonntag 23. Februar 2003

 

 

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.