Conflict

am Donnerstag, 20 Oktober 2005. in Theater

Das Theater mit dem Konflikt (2005)

Conflict

Konflikte entstehen, vom Streit der Styles über den Beziehungsstreit bis zum modernen Krieg, sie entflammen, sie sind real. Die Frage ist, wie gehe ich damit um? Jede Konfrontation efordert meine Entscheidung: Reagiere ich mit Gewalt, Rückzug oder List? Bin ich schlau, cool oder feige? Wann eskaliert ein Konflikt? Und wie?

Glauben Sie uns kein Wort, schauen Sie hin!

Präsentiert von Outclass Enterprises in Zusammenarbeit mit Gendertainment und der Kaserne Basel

Das Theater mit dem Konflikt

Mit Breaks und dynamischen Moves zeigen die Schweizer Meister im Breakdance im Einklang mit dem Rap von Kaotic Concrete und dem Soul von Cream, wie Aggression und Respect zueinander stehen, musikalisch unterstützt von DJ Tray.

Von der Crossroad Crew zur Company

Die Crossroad Crew, im Oktober 2003 von Boris «Jay-Roc» Jacot und ihrem Produzenten und DJ Jakebeatz gegründet, verkörpert die Wiedervereinigung der Elemente der Hip Hop Kultur, bestehend aus den Crossroad B-Boyz, dem Rapper Apache, dem Sänger Soul Cream und Jakebeatz. Die Crossroad B-Boyz gewannen u.a. im Jahre 2004 den Schweizermeistertitel im Breakdance, kämpften sich bei den Europameisterschaften bis ins Halbfinal vor und qualifizierten sich für die Weltmeisterschaft.

Jay-Roc gründete die Crossroad Company im Jahre 2005, um das Musiktanztheater «Conflict» auf die Bühne zu bringen.

Mentor Directors

Tom Ryser und Skelt! arbeiten seit 1997 zusammen unter dem Namen «Gendertainment» (u.a. Gleis X, Outlander, Wirrklichkeit). Um die grösstmögliche Energie und Ideenvielfalt der Crossroad Company einfliessen zu lassen, entschied man sich für das Prinzip des «Mentor Directing».

Soundtrack

Der Soundtrack zum Stück wurde produziert von Tron (P-27), Jakebeatz (PW Records) und Vasi (Milieu Records).

Shut up and dance!

Der Cast hat alle Choreographien mitentwickelt. Die Opening Sequence ist von Sharon «Stoney Style» Dadier, im B-Boying war Still Ill federführend. Die Street Dance Choreos stammen von Jemelle und die Locking Moves von B-Boy Mykey.

Sponsoren

Unterstützt wird das Projekt vom Fachausschuss BS/BL Theater und Tanz, der GGG und Pro Helvetia, welche «Conflict» im Rahmen des diesjährigen swixxWettbewerbs prämierte.

Ausgestattet wurde «Conflict» von ASICS und HOODER.

Crossroad Company

Produktionsleitung Boris Jacot
Produktionsleitung, musikalische & technische Leitung Skelt!
Mentor Director Tom Ryser
Co-Mentor Director Skelt!
Dramaturgische Mitarbeit Anne Schöfer
Musikproduktion Tron (P-27)
  Jakebeatz (PW Records)
  Vasi (Milieu Rec.)
Choreographie Stoney Style & Cast
Graphic Artwork Magoo (kopfsalat.biz)
Videoproduktion (Garage 5) Thomas Brügger
Kostümbearbeitung Salomé Hartmann
Photografie Rolf Bürgin
   
Tanz (Crossroad Crew) Jay-Roc
  La Furia
  Mykey
  B-One
  Still Ill
  Jemelle
Gesang / Tanz (Crossroad Crew) Soul Cream
Rap (Underclass Men) Kaotic Concrete
DJ (Underclass Men) DJ Tray

Vorstellungen in der Kaserne Basel

Donnerstag 20. Oktober 2005 20.00h  
Freitag 21. Oktober 2005 20.00h  
Samstag 22. Oktober 2005 20.00h  
Donnerstag 27. Oktober 2005 19.00h mit anschliessender swixx-Preisverleihung
Freitag 28. Oktober 2005 20.00h  
Samstag 29. Oktober 2005 21.00h  

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.