Drummeli

2016 - «Drummeli» @ Fasnacht.ch

Mittwoch, 20 Januar 2016

Drummeli 2016: Man darf viel erwarten

Der Leiter Produktion des Drummeli, André Schaad, und der neue Regisseur haben einen Einblick ins Drummeli 2016 erlaubt: Das kommt viel Neues auf uns zu! Keine Panik herrscht beim Vorverkauf: 85 % der Tickets sind verkauft.

Im Probelokal sitzen 9 Menschen auf der Bühne und schauen erwartungsfroh zu den zahlreich anwesenden Mendienschaffenden. Der Drummelichef André Schaad stellt alle Aktiven vor und verweist auf „alte Bekannte“ (wie z.B. Susanne Hueber, Daniel Buser und SKELT!) und „ganz neue“ Ensemblemitglieder (wie der Hugo-Buser-Ersatzmann Patrick Gusset, sowie Philippe Graff und Sarah Speiser).

2015 - «Drummeli 2015» (Teil 1) @ Tages Woche

Sonntag, 08 Februar 2015

EIN DRUMMELI MIT SPRITZIGEN HÖHEPUNKTEN, ABER AUCH DURCHHÄNGERN

Das Drummeli 2015 führt auf eine dreieinhalbstündige Fahrt über originelle Höhepunkte, durch moralingetränkte Talfahrten und zu vielen Neukompositionen, von denen es wohl nur wenige ins Standard-Repertoire der Fasnacht schaffen werden.

Nach dem Mimösli, Pfyfferli, Fasnachtskiechli, dem Ridicule, Fasnachtsbändeli, Fasnachtsladäärne, dem Zofingerconzärtli, Charivari für Erwachsene und Kinder – hab ich etwas vergessen? – stand nun endlich mit dem Drummeli die Premiere der Mutter aller Vorfasnachtsveranstaltungen an.

2015 - «Drummeli 2015» @ Basler Zeitung Online

Donnerstag, 22 Januar 2015

«Je schlimmer der Zustand, desto mehr Stoff haben wir Kabarettisten»

Das diesjährige Drummeli trumpft mit Stoff aus aller Welt auf. Der Vorfasnachtsanlass des Fasnachts-Comités will in alle Richtungen schiessen.

Die Proben werden allmählich intensiver, das Ensemble wächst immer besser zusammen, das Rahmenspiel des Drummeli ist auf bestem Weg: Die Verantwortlichen vom Fasnachts-Comité sind guten Mutes, wie Drummelichef André Schaad sagte. Auch Bettina ­Dieterle, die bereits zum vierten Mal Regie führt. «Ich bin sehr entspannt, denn ich habe eine wunderbar motivierte Truppe», erklärte sie gestern. Sie habe das Ensemble nach über sechsstündigen Proben auch schon nach Hause schicken müssen, damit die Schau­spieler ihre Batterien aufladen konnten.

<<  1 2 [3