Album

P-27 - Special (CD / 2009)

P-27

Special

(CD / 2009)

«Special», so heisst das neue Album von P-27. Was ist «Special»? Ist P-27 «Special»? Oder sind sie speziell, im Sinne des Wortes, nämlich einer gewissen Spezies zugehörig? Folgen Sie der Einladung des Basler Rhy-Piratensenders «Radio Rhychnü» zu einer geballten Ladung P-27 und finden Sie es heraus!
P-27 zählen seit jeher zu den Paradiesvögeln des Schweizer Hip Hop. Seit über 20 Jahren sind sie stets auf der Suche nach Neuem. Im Jazz, im Funk, der Popmusik und natürlich im Rap liegen ihre Einflüsse, welche auch «Special» wieder eine eigenwillige Vielfalt verleihen.

«Special» ist eine liebevoll-ironische Hommage ans Radio, an die Musik und an das Leben, eine rasante Achterbahnfahrt durch die intergalaktischen Welten von P-27. Vorhang auf für Rheinpiraten, Geheimagenten, Discoperücken und liebesbedürftige Rapperherzen. Vorhang auf für P-27 und «Special»!

P-27 - Dr einzig Wäg (CD / 1999)

P-27

Dr einzig Wäg

(CD / 1999)

«Die «Godfathers des schweizerdeutschen Raps» sind zurück und liefern nach fünf Jahren Abwesenheit ein Album zwischen Crossover, Hip-Hop Rap und R'n'B. Das auf Mundart und Englisch gesungene Album des Basler Trios «ist eine wirkliche Offenbarung und wird ohne Zweifel die Geschichte des schweizerischen HipHops massgeblich prägen», freuen sich die Verantwortlichen des Labels. Und das GoodNews-Magazin jubelt mit: «Mit bissigen Lyrics, ansteckenden Grooves und witzigen Sample- und DJ-Einlagen wird es der Band keine Mühe bereiten, das Publikum auf ihre Seite zu ziehen.» Quelle: «Swiss Music News»

P-27 Jetzt funkt's aa (CD / 1994)

P-27

Jetzt funkt's aa

(CD / 1994)

Liebe Kinder, vor gar nicht allzu langer Zeit haben sich 3 junge Zwerge auf den Weg gemacht, den grooossen Wald der Musik zu erforschen. Sie sind ausgezogen, um ein paar neue Instrumente kennenzulernen.

"Und dann, und dann?... Erzähl' weiter!" sagte der Junge.

"Nur langsam, mein Sohn, alles zu seiner Zeit..."

Overdose Funk (CD / 1992)

P-27

Overdose Funk

(CD / 1992)

Mit «Murder by Dialect» releaste P-27 im Jahre 1991 mit Black Tiger auf dem CH-Rap-Sampler «Fresh Stuff 2» den ersten in Schweizerdeutsch gerappten Song der Musikgeschichte. Regelmässiges Airplay führte dazu, dass der Satz «y bin e Schpräyer, und y schpräy won y will» bald überall in der Schweiz nachgerappt wurde. Im Jahre 1992 releaste P-27 das Debüt-Album «Overdose Funk», mit welchem sie innerhalb kurzer Zeit in den CH-LP-Top-Ten-Charts Platz 8 belegten.