Let the music play!

  • Schwiizer Family

    Chindertraum
  • P-27

    10. Festival Plaffeien
  • P-27

    Jetzt funkt's aa
  • Mos & Dr.Aux

    Triumvierrad
  • P-27

    Overdose Funk
  • Skelt! feat. Dr.Aux

    Glaube an d'Sach
  • Various Artists

    1 City 1 Song
  • P-27

    Ohrewürm 2
  • Pyro

    Hip Hop wird nie untergoh
  • Skeltigeron

    Basel-City

Official Videoclips

Live on Stage

Inofficial clips

Konzertprojekte

Hip Hop meets Jazz (2016)

23. September 2016

KLANGBASEL.CH FESTIVAL (2016)

Der Name ist pro-Gramm. 
Man nehme eine Handvoll gut gereifter und gewachsener Musiker. Dazu ein gutes halbes Duzend würziger bis scharfer MC`s (Rapper tun`s auch), bereite dies auf einer (Feuer)festen Form aus und zähle gut nach.

1 City 1 Song (2012)

20. Oktober 2012

147 Rapper und Rapperinnen im Alter zwischen 15 und 44 Jahren in acht Sprachen ihren gemeinsamen Song für die Region!

Die Uraufführung des Monster-Tracks «1 City 1 Song.» wird während 80 Minuten die Reithalle zum Beben bringen. Gemischt wurde der Song von Fred Herrmann (Bligg) und gemastert von Dan Suter (Kool Savas, Xavier Naidoo). Somit konnten zwei absolute Vollprofis der Szene gewonnen werden.

Für einen gelungenen Auftakt sorgen aber zunächst die Pioniere der Szene Luana, Skelt!, Kalmoo, Shape, Poet, MC Rony, Red G, Tarek und Black Tiger mit einigen ihrer bekanntesten Songs von damals. «1 City 1 Song» wird Basler Musikgeschichte schreiben und auf eindrückliche Art und Weise das Potential der hiesigen HipHop-Szene aufzeigen!

Said the Shotgun to the Head (2005)

04. März 2005

Komposition von Thomas Kessler auf ein Gedicht von Saul Williams

«Rap und Klassik, geht das? Danke der Nachfrage, ja, sehr gut... Eine aufwühlende Abenteuerreise, zu der uns Letonja mitgenommen hat. Er dirigierte seine Mann- und Frauschaft in eine Richtung, die noch keiner gegangen ist. ‘Citizens, children of the night’ spricht uns Williams an, schleudert uns seine Worte entgegen, erhöht und senkt die Kadenz immer wieder, dramatisch unterstützt durch die stark perkussive Begleitung des Symphonieorchesters... dieser Dramatik vermochte sich niemand zu entziehen.» (Marc Krebs, Basler Zeitung, 07.03.2005)

Skamander (2001)

08. Oktober 2001

Eine multimediale Wasser- und Unterwasseroper für Chor, Solisten, Schlagzeug, Tonband und Live-Elektronik (1995-2001 / UA) Auftragswerk des «Europäischen Musikmonats 2001»

Death & Fame (2001)

29. Juli 2001

Uraufführung - Werk von Michael Bürgin in Zusammenarbeit mit dem Rockförderverein (RFV Basel) im Auftrag des Europäischen Musikmonats 2001.

«Death&Fame» ist ein Lyrikband von dem amerikanischen Dichter Allen Ginsberg (1926-1997).
Michael Bürgin faszinierte, wie der grosse Dichter und Beat Revolutionär Ginsberg zwischen Kaminfeuer und Blitzen und Donnern poetisiert.
Ein Hoch auf das traute Heim mit dem Schaukelstuhl, der sich vor lauter Aufregung gerne auch überschlagen darf.
Aber: Die Revolution beginnt immer am Herd!

Special
CD / 2009
  • Length
    01:06:27
  • Price
    27:00
  • Format
    Album
  • Genre
    Rap/Pop
  • Year
    2009
  • Label
    © TwentySeven Records

«Auf ihrem ersten Longplayer seit zehn Jahren zeigen sich die beiden umtriebigen Rapper in Höchstform und liefern gleich ein waschechtes Konzeptalbum ab. Dieses dreht sich um die imaginäre Piratenradiostation «Radio Rhychnü», die alle denkbaren Stilrichtungen abdeckt.»
Quelle: Basler Zeitung

Skelt! feat. Dr.Aux

Glaube an d'Sach
Maxi / 2013
  • Length
    25:00
  • Price
    4.00
  • Format
    Maxi
  • Genre
    Rap/Hip Hop
  • Year
    2013
  • Label
    © S.K.E.L.T.!-Productionz / Hotcup Produktion

Das Lied «Glaube an d’Sach» des Basler Rappers Skelt! (feat. Dr. Aux) wurde bereits letztes Jahr aufgenommen; tatkräftig unterstützt hat ihn dabei der Einsiedler Produzent Alex van Boeghem. Verschiedene Gründe haben den Produzenten nun dazu bewegt, den Hip-Hop-Song jetzt auch als Single herauszugeben, der Hauptgrund seien aber die vielen positiven Rückmeldungen zum Lied gewesen.
Quelle: Bote der Urschweiz

Pumpin' Daze
(EP / 2007)
  • Length
    59:27
  • Price
    10.00
  • Format
    EP
  • Genre
    Rap/Oldschool
  • Year
    2007
  • Label
    © TwentySeven Records

«Die Musik weist Frische, Aktualität und einen Ideenreichtum auf, der den meisten Newcomern noch immer als Beispiel dienen dürfte. Hörbarer Spass an der Musik, eigenwillige Beats und intelligente Raps, das sind P-27 im Jahre 2007. Nach wie vor eine Ausnahmeerscheinung in der Basler Hip Hop-Szene.»
Quelle: Programmzeitung

Dr einzig Wäg
CD / 1999
  • Length
    01:06:00
  • Price
    CHF 27.00
  • Format
    Album
  • Genre
    Rap/Hip Hop
  • Year
    1999
  • Label
    MUVE Musikvertrieb AG

«Mit bissigen Lyrics, ansteckenden Grooves und witzigen Sample- und DJ-Einlagen wird es der Band keine Mühe bereiten, das Publikum auf ihre Seite zu ziehen.»
Quelle: «Swiss Music News»

Jetzt funkt's aa
(CD / 1994)
  • Length
    00:53:30
  • Price
    CHF 27.00
  • Format
    Album
  • Genre
    Rap/Funk/Jazz/Rock
  • Year
    1994
  • Label
    EMI Records (Switzerland) AG

«Jetzt funkt's aa» heißt das neue Album der Schweizerdeutschen Rap-Vorreiter P-27. Fun und Funk stehen bei den B(asler)-Boys im Vordergrund. Innovativ und abwechslungsreich: P-27 aus Basel geben dem Schweizerdeutschen Rap neue Impulse.»
Quelle: Musikexpress

Overdose Funk
CD / 1992
  • Length
    00:48:18
  • Price
    CHF 27.00
  • Format
    Album
  • Genre
    Rap/Hip Hop
  • Year
    1992
  • Label
    Phonag Records

Was etlichen gestandenen Basler Bands verwehrt bleibt, gelingt derzeit vier jungen Rappern. Kaum ist ihre erste CD auf dem Markt, spielen Radiostationen das Werk tagaus, tagein. P-27 heisst die Basler Formation, ihre Besonderheit: baseldeutsche Rap-Reime.
Quelle: Basler Zeitung