Drummeli 2016

Musical Theater Basel



Leitung Produktion

André Schaad

Regie

Laurent Gröflin

Regieassistenz

Dominik Seitz

Ensemble

Daniel Buser
Patrick Gusset
Philippe Graff
Susanne Hueber
Skelt!
Sarah Speiser

  • Drummeli 2016 - Sälbschthilfegruppe (Dail 2)
  • Drummeli 2016 - Kurzsequänze
  • Drummeli 2016 - Dr Doot kunnt z spoot
  • Drummeli 2016 - Ladäärnemooler
  • Drummeli 2016 - Sälbschthilfegruppe (Dail 1)
  • Drummeli 2016 - Bebbi Sägg
  • Drummeli 2016 - Euses Bähnli

Drummeli 2016

| Skelt! | Shows & Events
Musical Theater Basel

Für das «Drummeli» 2016 konnte das Fasnachts-Comité den Basler Regisseur Laurent Olivier Gröflin gewinnen. Der damals 36-Jährige inszeniert in Deutschland, Österreich und der Schweiz und konnte die letzten Jahre reichlich Regie-Erfahrung sammeln.

In diesem Jahr neu im Rahmenspiel-Ensemble mit dabei sind die beiden Schauspieler Sarah Speiser und Philippe Graff, ausserdem Patrick Gusset, der für den leider kurz vor der Premiere erkrankten Hugo Buser einsprang.

www.drummeli.ch

Am Drummeli 2016 wirken 17 Stammcliquen, 1 Trommel- und Pfeiferschule, 2 Gugge-Musiken und 2 Schnitzelbänke mit.

Drummeli 2016: Die Aufzeichnung der Dernière (in voller Länge)

Die Dernière des Drummeli 2016 in voller Länge. Sehen und hören Sie sich das Monster Trommelkonzert aus dem Musical Theater Basel an, kompetent kommentiert vom ehemaligen Comité-Obmann Felix Rudolf von Rohr. Barfi.ch und das Fasnachts-Comité wünschen viel Vergnügen, Rrrrädäbääng!

Vorverkauf   Bider & Tanner ⎪ Ticketcorner

Cast & Crew 

Ensemble Rahmenspiel

Daniel Buser
Patrick Gusset
Philippe Graff
Susanne Hueber
Skelt!
Sarah Speiser

Stammcliquen

Barbara-Club  
Basler Bebbi Basel  
Central Club Basel  
Die Aagfrässene  
Dupf-Club Basel  
Giftschnaigge  
Glunggi  
Lälli-Clique  
Märtplatz-Clique  
Märtplatz-Clique Alti Garde  
Muggedätscher  
Naarebaschi  
Olympia 1908  
Opti-Mischte  
Pfluderi  
Rätz-Clique 1923  
 Rootsheere-Clique  
 Seibi und Seibi Mysli  
Verschnuufer

Trommel- und Pfeiferschule

Naarebaschi Jungi Garde  

Gugge-musiken

Krachschnygge
Räpplischpalter

Schnitzelbänke

Dreydaagsfliege  
Schunggebegräbnis

Regie

Laurent Gröflin

Regieassistenz

Dominik Seitz
   
Bühnenbild & Kostüme

Chasper Bertschinger

Bühnenarbeit

René Mayer

Aufsichtsdienst

Rolf Hägler

Schneiderei

Heidy Übelhart

Maske

Doris Lohmann
   
Leitung Produktion

André Schaad

Stv. Leitung Produktion

Robert Schärz

Produktion

Alexander Sarasin

Jugendlichen unter 16 Jahren können in der Sonntagnachmittagvorstellung von einer 50% Ermässigung in allen Kategorien profitieren.

Hinweis: Im Musical Theater Basel steht kein Lift zur Verfügung. Für Rollstuhlplätze mit Begleitung melden Sie Sich bitte telefonisch bei: 061 206 99 96, Bider & Tanner, Ihr Kulturhaus in Basel

Veranstalter: Fasnachts-Comité

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

TO TOP

Video(s)


Online

2016 - «Drummeli» @ Fasnacht.ch

20. Januar 2016

Drummeli 2016: Man darf viel erwarten

Der Leiter Produktion des Drummeli, André Schaad, und der neue Regisseur haben einen Einblick ins Drummeli 2016 erlaubt: Das kommt viel Neues auf uns zu! Keine Panik herrscht beim Vorverkauf: 85 % der Tickets sind verkauft.

Im Probelokal sitzen 9 Menschen auf der Bühne und schauen erwartungsfroh zu den zahlreich anwesenden Mendienschaffenden. Der Drummelichef André Schaad stellt alle Aktiven vor und verweist auf „alte Bekannte“ (wie z.B. Susanne Hueber, Daniel Buser und SKELT!) und „ganz neue“ Ensemblemitglieder (wie der Hugo-Buser-Ersatzmann Patrick Gusset, sowie Philippe Graff und Sarah Speiser).

  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160120 1
    Pressekonferenz Drummeli 2016
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160120 2
    Ausschnitt «Dr Doot kunnt z spoot»
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160120 3
    Ausschnitt «Dr Doot kunnt z spoot»
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160120 4
    André Schaad
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160120 5
    Daniel Buser

2016 - «Drummeli» @ basellandschaftlichezeitung.ch

01. Februar 2016

Wo blieben die Pointen am diesjährigen Drummeli?

Wir waren an der Generalprobe des Drummeli und finden: Während die Cliquen mit grandiosen Auftritten begeistern, floppen die Raamestiggli.

Es war ein Experiment. Man wollte frischen Wind, modern sein, sich wegbewegen vom Fasnachts-Mainstream und das traditionsreiche Drummeli mit den Formen des zeitgenössischen Sprech-Theaters erneuern. Das verkündeten der neue Drummeli-Regisseur Laurent Gröflin und der Drummeli-Verantwortliche des Fasnachts-Comité, André Schaad, an der traditionellen Drummeli-Medienkonferenz knapp zehn Tage vor der Premiere am Samstagabend.

  • Drummeli2016 Bz Ch 160201 1
    v.l. Skelt!, Susanne Hueber, Patrick Gusset, Sarah Speiser und Daniel Buser (von links) im ersten Rahmestiggli am Drummeli 2016
  • Drummeli2016 Bz Ch 160201 2
    Von den Tücken der Terminplanung: Die «Verschnuufer» thematisieren «Doodle» mit dem Stück Dudelsagg
  • Drummeli2016 Bz Ch 160201 3
    Der Schnitzelbank «Schunggebegräbnis» legt am Drummeli einen fulminanten Auftritt hin.
  • Drummeli2016 Bz Ch 160201 4
    Der Schnitzelbank «Dreydaagsfliege» mit einem Beitrag über die SVP
  • Drummeli2016 Bz Ch 160201 5
    Die Rätz-Clique
  • Drummeli2016 Bz Ch 160201 6
    Die Clique Pfluderi
  • Drummeli2016 Bz Ch 160201 7
    Die Clique Dupf-Club Basel
  • Drummeli2016 Bz Ch 160201 8
    Die Clique Barbara-Club
  • Drummeli2016 Bz Ch 160201 9
    DIe Clique Seibi und Seiby Mysli

2016 - «Drummeli» @ Fasnacht.ch (Premiere 1. Teil)

30. Januar 2016

Drummeli 2016 (1. Teil):

Cliquene sinn die bessere Rääme!

Vor der Première des diesjährigen Drummeli sind die Comité-Leute nervöser als sonst. Ein neuer Regisseur, eine neue Ausrichtung der Rääme und ein neues Texterteam. Auch die eingeladenen Promis sind gespannt: Markus Lehmann, der mit seiner Tochter an der VIP-Theke steht sagt: „Ich freue mich auf Fasnachtstradition, ich bin gespannt auf den neuen Humor und ich sehne mich nach guter Fasnachtmusik“. Nicht alle diese Wünsche wurden erfüllt.

  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 01
    Sälbschhilfegruppe
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 02
    D Verschnuufer
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 03
    Naarebaschi JG
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 04
    Rootsheere-Clique
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 05
    Die Aagfrässene
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 06
    Opti-Mischte
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 07
    Dreydaagsfliege
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 08
    Märtplatz-Clique
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 09
    Muggedätscher
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 10
    Giftschnaigge
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 11
    Krach-Schnygge
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 12
    Pfluderi
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160130 13
    Dupf-Club Basel

Vor der Première des diesjährigen Drummeli sind die Comité-Leute nervöser als sonst. Ein neuer Regisseur, eine neue Ausrichtung der Rääme und ein neues Texterteam. Auch die eingeladenen Promis sind gespannt: Markus Lehmann, der mit seiner Tochter an der VIP-Theke steht sagt: „Ich freue mich auf Fasnachtstradition, ich bin gespannt auf den neuen Humor und ich sehne mich nach guter Fasnachtmusik“. Nicht alle diese Wünsche wurden erfüllt.

2016 - «Drummeli» @ TagesWoche.ch (Premiere)

31. Januar 2016

Das Drummeli 2016:

Starke Cliquen, schwieriges Rahmenspiel

Beim diesjährigen Monster wagt der neue Regisseur Laurent Gröflin anspruchsvollere Experimente beim Rahmenspiel, die nicht nur gut ankommen. Die Cliquen glänzen aber mit brillanten Auftritten. Für Überraschungen sorgt dabei eine Junge Garde.

Ein Auftritt in 3D, bunt interpretierte Klassiker und neue Fasnachtsmärsche: Das diesjährige Drummeli zeigt, dass die Befürchtungen eines Flops unberechtigt waren. Dafür sorgen in erster Linie die Stammcliquen, die auf der Bühne des Musical-Theaters allesamt überzeugen. Dabei litt das diesjährige Monster im Vorfeld unter den hohen Erwartungen: Letztes Jahr schnitt es in der Kritik nicht nur gut ab, und es wurden Befürchtungen laut, die Tickets könnten nicht wegkommen.

2016 - «Drummeli» @ Fasnacht.ch (Derniere)

06. Februar 2016

Drummeli 2016 – Von der Premiere zur Derniere

Das Drummeli 2016 ist Geschichte. Historisch die Buhrufe an der Premiere für die Rahmestiggli. Änderungen, Anpassungen und Improvisation derselben bis zur Derniere sind gelungen. Nicht nur wegen den Dernieren-Gags der Cliquen, sondern auch wegen der konstant guten Leistungen der auftretenden Formationen ist das Drummeli musikalisch ein guter Jahrgang.

Eine Premiere und gleichzeitig auch die Derniere war der Jubelauftritt der Glunggi. Mit ihrem Glunggi-läum, einem Medley ihrer 13 Drummelimärsche, konnten sie das Publikum in ihren Bann ziehen und zeigten musikalisch ein Highlight.

  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160206 1
    Rootsheere-Clique
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160206 2
    Glunggi
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160206 3
    Ladäärnemooler
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160206 4
    Pfluderi
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160206 5
    Dupf-Club Basel
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160206 6
    Olympia 1908

Konstant war die gute Leistung der Muggedätscher mir ihrem Luuser und der Frage, wie wird die Fasnacht in 50 Jahren aussehen? Bei den Krachschnygge konnte sogar eine Steigerung festgestellt werden. Der Gefangenchor hat auch die Zuschauer musikalisch gefangen. Was bei den Pfluderi und ihrem Ohremiggeli auffiel, ist die immer grösser werdende Fahne der Seibi beim Bühnenbild des Schnabels. Auch hier war die Leistung gleichermassen solide. Nicht nur mit Unterstützung der Pfluderi als Dernieren-Gag riss der Dupf-Club wieder alle Zuschauer von den Sitzen. Mit Flashdance, bzw. was für e Gfühl, ging die Post ab, wobei die starke Pfeiferleistung fast schon unterging.

2016 - «Drummeli 2016» @ Barfi.ch

20. Januar 2016

S'Drummeli 2016 – Nachdenklich und doch unterhaltsam

Auf dem Gelben Wolf liessen die Verantwortlichen und einige Schauspieler des «Drummeli 16» heute die Katze zwar nicht ganz aus dem Sack. Doch trotz langer Tradition kann man sagen: Das Tier ist äusserst lebendig.

Heute Morgen stellten die Verantwortlichen der Vorfasnachtsveranstaltung Drummeli eines ihrer Rahmenstücke vor. Neben diesen Theaterstücken treten dieses Jahr 16 Stammcliquen, eine junge Trommel- und Pfeiferschule,zwei Guggemusiken und zwei Schnitzelbänke auf. Unterdessen sind 85 Prozent der 11'000 Tickets sind bereits verkauft, wie der Drummel-Verantwortliche des Fasnachts-Comité, André Schaad vor den Medien sagt. Die Verantwortlichen sind trotzdem zuversichtlich, dass das Drummeli auch dieses Jahr wieder ausverkauft sein wird.

2016 - «Drummeli» @ Fasnacht.ch (Premiere 2. Teil)

31. Januar 2016

Drummeli 2016 (2. Teil):

Cliquen top, Rahmen flop

Alle Cliquen zeigen tolle Leistungen. Dies kann man leider nicht von den Rahmenstiggli sagen. Schade für die Cliquen, welche die schlechte Stimmung im Saal spüren. Erfreulich ist jedoch, dass sich diese nicht beirren lassen und ihre Auftritte musikalisch und visuell auf die Bühne bringen.

  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160131 01
    Lälli-Clique
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160131 02
    Naarebaschi
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160131 03
    Barbara-Club
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160131 04
    Olympia 1908
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160131 05
    Räpplischpalter
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160131 06
    Schunggebegraebnis
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160131 07
    Dr Doot kunnt z spoot
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160131 08
    Rätz-Clique 1923
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160131 09
    Basler Bebbi Basel 1930
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160131 10
    Central Club Basel
  • Drummeli2016 Fasnacht Ch 160131 11
    Seibi und Seibi Mysli

Ein Zitat der Schauspieler trifft es auf den Kopf: Dass das Drummeli schlecht wird, damit musste man rechnen. Was soll nun ein Schauspieler machen, der toll spielt, aber mit Texten und Stücken auf die Bühne geschickt wird, welche unterirdisch sind? Die Selbsthilfegruppe ist für die Schauspieler dringend nötig. Die Lacher der Rahmestiggli kommen ausschliesslich von den Schauspielern selbst. Daniel Buser und Susanne Hueber gelingt zwar mit der nachdenklichen Nummer mit und über den Tod einen akzeptablen Rahmen zu präsentieren. Dies macht es leider aber nicht wett. Es ging sogar soweit, dass die Kommentare aus dem Publikum lustiger waren und die Schauspieler ausgebuht wurden. Diese Buh-Rufe gelten aber ganz klar dem Regisseur Laurent Gröflin.